7 Apr

R&M ergänzt das Kat. 6A EL Modul um einen abgewinkelten Kabelabgang und bietet damit eine Lösung für enge Dosen und Kabelkanäle.

Reichle & De-Massari erweitert das Sortiment der RJ45-Anschlussmodule. Für das Kat. 6A EL Modul ist jetzt ein um 90° abgewinkelter Kabelabgang erhältlich. Damit lässt sich der Netzwerkanschluss in besonders engen Dosen oder ungewöhnlichen Installationssituationen unterbringen. Installateure können mit Hilfe des 90° Kabelabgangs das manuelle Abknicken der Kabel in der Dose und damit Leistungseinschränkungen im LAN vermeiden. Kleine Bodentanks oder schmale Kabelkanäle sind weitere typische Einsatzorte.

Das Kat. 6A EL Sortiment von R&M ist für den schnellen Aufbau einer strukturierten Büro- und Gebäudeverkabelung ausgelegt. Das Modul kann ein Installateur in weniger als einer Minute beschalten. Die Kontaktierung der acht Kupferadern gelingt im Handumdrehen. Brauchte man bisher Tage, um einen Netzwerkverteiler für die strukturierte Büro- und Gebäudeverkabelung zu verkabeln, so gelingt das mit dem Kat. 6A EL Modul innerhalb von Stunden. Die RJ45-Buchse ermöglicht es, ein lokales Datennetz mit 10 Gigabit Ethernet (10 GbE) zu betreiben.

Bei Einsatz des 90° Kabelabgangs behält das Kat. 6A EL Modul seine volle Leistungsfähigkeit. Die definierte Führung der Aderpaare im Winkel gewährleistet eine stabile Signalqualität. Somit eignet sich das Modul auch in der 90° Version für die 10 GbE Übertragung.

Der abgewinkelte Kabelabgang ist ein Zubehörteil, das sich an jedes Kat. 6A EL Standardmodul montieren lässt. Der Vorteil: Installateure benötigen nur einen Modul-Typ und können damit alle Anwendungen und Aufgaben abdecken. Das vereinfacht die Logistik während der Installationsarbeiten, die Konfektionierung der RJ45-Anschlüsse und spätere Wartungsarbeiten am LAN.

Das Modul besteht aus zwei Teilen: der Drahtführung und dem Buchsenteil mit Beschaltungsdeckel. Die Buchse lässt sich ohne Spezialwerkzeug montieren. Schneid­klemmen kontaktieren die Adern automatisch beim Zudrücken des Deckels. Ein integrierter Klemmring sorgt für die Zugentlastung. Er fixiert alle Arten von Kabeln, ohne sie zu quetschen. Kabelbinder werden nicht mehr benötigt. Bei geschirmter Verkabelung (STP) stellt der Klemmring den 360º-Schirmkontakt her, da er sich komplett um den Geflechtschirm legt. 

Das Kat. 6A EL Modul ist geschirmt (STP) in Druckguss und ungeschirmt (UTP) in Kunststoff erhältlich. Der Spezialkunststoff unterdrückt das Nebensprechen zwischen den Adern (AlienNEXT). Das Modul kontaktiert Installationskabel mit Draht und flexible Kabel mit Litze aller gängigen Durchmesser nach Schema TIA 568A oder 568B. Es ist kompatibel mit den Verkabelungs- und Sicherheitssystemen von R&M und tolerant gegenüber Steckern anderer Hersteller.

Die RJ45-Buchse erfüllt die Komponentenspezifikationen nach IEC 60603-7-41/-51. Sie eignet sich zum Aufbau von Permanent Links und Channels der Class EA nach ISO/IEC 11801, der derzeit höchsten Leistungsstufe in der Twisted-Pair-Kupferverkabelung. 

 

(090.7198) Kat. 6A EL Modul von R&M (ungeschirmt - UTP)
(090.7198) Kat. 6A EL Modul von R&M (ungeschirmt - UTP)

Empfehlen