29 Feb

Sieben Monate vor Messebeginn sind zwei Drittel der Standflächen an der neuen Messe für Kommunikations-Infrastruktur Com-Ex verkauft.

Die Messeorganisation der neuen Schweizer Fachmesse für Kommunikations-Infrastruktur Com-Ex zieht rund sieben Monate vor Messebeginn eine positive Zwischenbilanz. Zwei Drittel der Ausstellerfläche sind vergeben.

Gemäss Messekonzept sind in der Halle 2.2 der BERNEXPO 1'500 Quadratmeter für den Auftritt der Aussteller vorgesehen. Davon sind bereits rund 1'000 Quadratmeter vertraglich verkauft. Gemäss Danny Fässler, Leiter Messebau, zielt das Messekonzept nicht auf eine maximale Anzahl Aussteller ab: «Wenn wir die Fläche voll ausreizen, stehen für Messestände 2000 Quadratmeter zur Verfügung – zusätzlich zu den 700 Quadratmetern für die Sonderschau Forum Smart Communication. Damit unser Konzept mit diagonaler Besucherführung und Sonderschau aufgeht, möchten wir jedoch höchstens 1500 Quadratmeter mit Messeständen bespielen.»

Die Ausstellerliste und der aktuelle Hallenplan geben Auskunft zum Hallenkonzept und zum Stand der Anmeldungen.

Links:
Hallenplan: http://www.com-ex.ch/de/besucher/hallenplan
Ausstellerliste: http://www.com-ex.ch/de/aussteller/ausstellerliste-1

Empfehlen